Sie sind hier:

SMV

BORS

Module

Kochen

Schneiderei

Bienen

Filzen

Werken

Comic zeichnen

Projekt

Geschichte hautnah erleben

TOP Soziales Engagement

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Datenschutz

Impressum

Rechtliche Hinweise

Hier kocht der Profi

Dass Kochen unlängst in Mode ist, sieht man anhand der zahlreichen Fernsehsendungen, die im derzeitigen Programm zu finden sind. Hier geben ausgebildete Köche Tipps, die auch dem Laien zu Hause das Nachkochen von leckeren Gerichten ermöglichen sollen.

Diesem Trend folgt nun auch die Realschule Boxberg und bietet ein Unterrichtsmodul „Kochen“ an. Der Clou dabei ist, dass tatsächlich ein richtiger, ausgebildeter Koch mit den Schülern am Herd steht. Der Küchenchef der Hagenmühle in Boxberg, Andreas Janssen, nimmt sich jeden Montag Zeit, um mit den Schülern gemeinsam leckere Gerichte zuzubereiten. Dabei steht jedoch nicht nur Kochen auf dem Stundenplan. Zunächst sei es für Schüler wichtig, grundlegende Hygienevorschriften zu kennen. Genauso steht Warenkunde auf dem Programm, was für den ein- oder anderen Schüler im Alter von 11-13 Jahren bereits eine Herausforderung ist.
Schließlich wird auch gekocht. Dabei sind die Gerichte sehr vielfältig. Von der Gemüsesuppe bis zu den selbstgemachten Käsespätzle ist der Warenkorb meist bunt gemischt. Dabei soll den Schülerinnen und Schülern auch gezeigt werden, dass es manchmal genauso einfach und noch leckerer sein kann, wenn man bekannte Snacks selbst zubereitet. Dies gilt beispielsweise für die bei den Schülern durchaus beliebten Chicken Nuggets, die die meisten Schüler nur aus dem Fast Food Restaurant oder der Tiefkühltruhe kennen. Nebenbei erhalten die Schüler zudem die Möglichkeit, grundlegende Schneidetechniken, Garmethoden und Zubereitungstechniken kennenzulernen. Die selbst gekochten Gerichte dürfen die Schüler am Ende jeder Stunde in gemeinsamer Runde verzehren. Zusätzlich werden auch noch andere Kompetenzen trainiert: Wie decke ich einen Tisch ein? Was sind die wichtigsten Kniggeregeln? Dies sind alles Fragen, die der gelernte Koch den Schülern beantwortet.

Besonders erwähnenswert ist jedoch der Einsatz des „Kochprofis“. Dieser erklärte sich bereit, am Ruhetag seines Restaurants das doppelstündige Unterrichtsmodul zu leiten. Andreas Janssen zeigt durch sein Engagement, dass es trotz Selbstständigkeit noch möglich ist, sich ehrenamtlich einzubringen. Dabei gelingt es ihm auf beeindruckende Art und Weise seine Freude am Kochen den Schülern weiterzugeben.