Sie sind hier:

SMV

BORS

Kompetenz AC

Ausbildungsbotschafter

Minibildungsmesse

Bewerbertraining

Betriebspraktikum

Besuch des Berufsinformationszentrums

Module

Projekt

Geschichte hautnah erleben

TOP Soziales Engagement

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Datenschutz

Impressum

Rechtliche Hinweise

BORS an der RSB

Die Berufsorientierung nimmt an der Realschule eine zentrale Funktion auf dem Weg zur Berufswahlreife der Schülerinnen und Schüler ein. In Zusammenarbeit von Schule, Bundesagentur für Arbeit, Betrieben und Elternhaus sollen die Schülerinnen und Schüler nicht nur Strategien zur persönlichen Berufswahl entwickeln, sondern sich vor allem Kompetenzen und Inhalte aneignen, die sie durch selbständige Erkundungen, Befragungen und Kontaktaufnahmen erwerben.

Klasse 8

Anfang des achten Schuljahres nehmen die Schüler an der Kompetenzanalyse Profil AC teil. Die Kompetenzanalyse Profil AC ist ein bewährtes Verfahren, mit dem ein individuelles, ressourcenorientiertes Kompetenzprofil mit persönlichen Stärken und Entwicklungspotenzialen erstellt wird. Das Erkennen der individuellen Stärken und Ressourcen sowie das Wissen um das persönliche Kompetenzprofil bilden einen wichtigen Grundstein auf dem Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

Im zweiten Halbjahr der achten Jahrgangsstufe beginnt die eigentliche Orientierungsphase mit dem Besuch der hauseigenen Minibildungsmesse sowie der von der IHK Heilbronn veranstalteten großen Bildungsmesse in Lauda-Königshofen (Schwerpunkt „Orientieren). Im Fach Deutsch erwerben die Schüler zudem die Kompetenz, ein Bewerbungsschreiben zu verfassen. Am Ende des Schuljahres bewerben sich die Schüler um einen Praktikumsplatz für das einwöchige Betriebspraktikum in Klasse 9 und legen ein Portfolio an, in welchem der gesamte Prozess hin zur Berufswahlreife dokumentiert wird.


Klasse 9

Im Fach EWG erfolgt der begleitende Unterricht in folgenden Kompetenzbereichen:

- Gesichtspunkte bei der Berufswahl
- Bildungswege in Baden-Württemberg
- Das Berufsausbildungsverhältnis
- Die Betriebs- und Arbeitsplatzerkundung
- Die Berufswelt im WandelBewerbung konkret

Im November findet das einwöchige Betriebspraktikum statt, welches die Schüler mit einem Praktikumsbericht dokumentieren.

Im zweiten Halbjahr erfolgt die BORS-Prüfung, in welcher die Schüler in einer Gruppen- oder Einzelprüfung ein Berufsfeld präsentieren. Anschließend findet ein kurzes Kolloquium statt.

Des Weiteren veranstalten die Schüler der Klassen 9 eine Minibildungsmesse für die Schüler der achten Klassen. Dabei gestaltet jeder Schüler einen Messestand zu seinem Praktikumsberuf und steht Rede und Antwort.

Zudem findet ein Informationsbesuch des Berufsberaters der Arbeitsagentur statt, welcher auch einen persönlichen Termin mit Schülern und Eltern vereinbart.

Die Volksbank Kirnau hat sich als erfahrener Bildungspartner für ein Bewerbertraining bewährt und führt dieses an der Schule durch.

Ausbildungsbotschafter (Auszubildende aus den Betrieben der Region) aus mehreren Berufsfeldern stellen ihre Betriebe sowie die Ausbildungsberufe vor.

Gegen Ende des Schuljahres erfolgt der erneute Besuch der Bildungsmesse in Lauda mit dem Schwerpunkt „Informieren“.

In Klasse 10 findet eine Informationsveranstaltung der weiterführenden Schulen statt, welche die schulischen Bildungswege und ihr jeweiliges Profil vorstellen.