ETEA 2019

Realschule Boxberg spendet zum Tag des Ehrenamtes 635 Euro für WüSL

Auch dieses Jahr engagierten sich an der Realschule Boxberg Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit für einen guten Zweck. Einen Tag lang arbeiteten sie in Unternehmen und Institutionen, um den Würzburger Verein WüSL zu unterstützen. Das Projekt fördert die Teilhabe und das selbstbestimmte Leben behinderter Menschen.

Am vergangenen Dienstag fand nun die offizielle Übergabe der erwirtschafteten Spende statt. Zur der feierlichen Übergabe bedankte sich Realschulrektorin Andrea Fürle gemeinsam mit Schulsozialarbeiterin Yvonne Muenich bei den Gästen des Vereins WüSL, Frau Windbergs und Frau Sommer, sowie den Arbeitgebern, die bereit waren, den Schülern und Schülerinnen Arbeit zur Verfügung zu stellen und diese auch zu entlohnen.
Von der zusätzlichen Unterstützung profitierten jedoch nicht nur die Institutionen, sondern auch die Schülerinnen und Schüler konnten in das Arbeitsleben hineinschnuppern, um ihre soziale Kompetenzen weiterzuentwickeln, was die Realschule Boxberg mit ihrem Konzept unterstützt. Die Einsatzbereiche erstreckten sich vom Aushelfen bei den Großeltern über Pflegetätigkeiten in der Sozialstation, bis hin zum Autohaus.
Im Anschluss an die Berichte der Schülerinnen und Schüler stellte Frau Windbergs die Institution WüSL e.V. vor. Die Arbeit des Vereins umfasst die Beratung von Menschen mit Behinderung, aber auch politische Arbeit. WüSL ist jedoch auch ein Treffpunkt von und für Menschen mit Behinderung.
Schließlich folgte der eigentliche Höhepunkt; die Scheckübergabe. In großer Dankbarkeit und Freude nahm diesen Frau Windbergs entgegen. Beim abschließenden gemütlichen Zusammensein mit Häppchen tauschten sich die Anwesenden intensiv aus. Die Spende wird der Verein für die neuen Büroräume in der Innenstadt Würzburgs einsetzen. Hannes Rosenitsch

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken