Sie sind hier:

Theater Radix

Musical mit den Grundschulen

Fußballturnier Krautheim

Chorfreizeit Salzburg

Kennenlerntage 2018

Science Academy

Mathe macht stark

Neue Fünftklässler

Projekt Schulteich

Projekt Wittenstein

Emil und die Detektive

Abschlussprüfung 2018

Sporttag 2018

Studienfahrt Berlin 2018

BNT-Woche 2018

Struthof/Straßburg 2018

Verabschiedung Frau Rüttiger

Streitschlichtereinführung

Frühlingsfest 2018

Improtheater

Mottowoche 2018

Wintersporttag 2018

Eurokomprüfung 2018

Sternsinger 2018

Weihnachtskonzert 2017

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Datenschutz

Impressum

Rechtliche Hinweise

Auch in diesem Schuljahr hat die SMV einen Wintersporttag für alle Schülerinnen und Schüler der Realschule Boxberg organisiert. Die Auswahl der Sportangebote setzte sich aus Wandern, Eislaufen, Skifahren, Klettern und Trampolinspringen zusammen. Für alle Schülerinnen und Schüler war dieser sportliche Tag ein großes Erlebnis und zum Glück sind auch alle wieder gesund und munter Zuhause angekommen. Zu den einzelnen Sportarten haben verschiedene Schülerinnen und Schüler, die an diesem Angebot teilgenommen haben, einen Erlebnisbericht geschrieben.
 
Schlittschuhlaufen

Am Donnerstag, den 01.02.2018 war der beliebte Wintersporttag. Dieses Jahr gab es eine größere Auswahl an Aktivitäten. Wie jedes Jahr konnte man sich zwischen Wandern, Klettern und Schlittschuhlaufen entscheiden. Neu in dem Programm gab es das Trampolinspringen in Uffenheim und das Skifahren in Oberjoch.
Wir waren wie jedes Jahr Schlittschuhlaufen. Um 7.30 Uhr haben wir uns getroffen, um mit drei Bussen nach Heilbronn zu fahren. Als wir dort angekommen sind, befanden sich schon einige Schüler/innen auf dem Eis, da unser Bus noch die Kletterer zur Kletterhalle brachte. Auf dem Eis war es anfangs für einige noch sehr schwer, doch durch die Hilfe von anderen gelang das Eislaufen schließlich vielen sehr gut. Um 10 Uhr gab es dann eine kleine Pause, in der man sein mitgebrachtes Essen frühstücken konnte oder man kaufte sich einen kleinen Pausensnack. Nach dieser Pause konnten wir nur noch eine Stunde auf dem Eis verbringen, da die Halle bis 11 Uhr geöffnet hatte. Nach diesem gelungenen Wintersporttag, an dem wir alle Spaß hatten, fand für einige Klassen noch der Nachmittagsunterricht statt.
(Franziska Rupp, Elisa Schneider)
Trampolinhalle

Endlich war es soweit. Der alljährliche Wintersporttag stand wieder an. Dieses Jahr hatten wir Schüler eine sehr große Auswahl an Angeboten. Wir konnten wählen zwischen Skifahren, Eislaufen, Klettern, Wandern oder Trampolinspringen in einer Trampolinhalle in Uffenheim. Ich entschied mich für das Trampolinspringen. Am 1. Februar versammelten sich alle Schüler zur regulären Unterrichtszeit in der Aula der Realschule Boxberg. Anschließend ging es schon zu den Bussen und die etwas längere Fahrt nach Uffenheim konnte beginnen. Schon gespannt auf das Abenteuer, welches uns in wenigen Minuten erwarten würde, warfen wir uns in unsere Sportklamotten. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung ging es los. Es wurde wild gehüpft, gespielt und auch einige Saltos und Räder geschlagen. Alle Schüler hatten sehr viel Spaß. Nach anstrengenden, aber auch sehr spaßigen zwei Stunden stand leider schon wieder die Heimfahrt an. Der wirklich gelungene Tag neigte sich nun dem Ende zu. Vielen Dank an unsere Lehrkräfte, die uns diesen tollen Wintersporttag ermöglicht haben!

(Joana Rieger)
Wintersporttag Skifahren

Um 5.30 Uhr starteten 22 Schüler und 4 Lehrer in ein großes Skiabenteuer nach Oberjoch. Als sie um 10 Uhr angekommen und angezogen waren ging es sofort auf die Piste. Mit dem Lift oben angekommen starteten wir mit dem Pferderennen…einem Warmmachspiel. Herr Müller führte dies mit uns durch. Wir mussten uns alle ganz eng in einen Kreis stellen und auf Kommando ganz schnell mit den Füßen stampfen, eine Links-oder Rechtskurve laufen, Sprünge bewältigen und nach „stürzen“ schnell wieder aufstehen. Nach dem Spiel war uns mehr als warm! Anschließend musste jeder von der Gruppe den Lehrern vorfahren und zeigen was er kann. Bei manchen hat das besser, bei manchen schlechter geklappt. Daraufhin wurde die Gruppe in 2 kleine Gruppen aufgeteilt. Die 1. Gruppe mit Herr Salch und Herr Kaludra war die Amateurgruppe, sie übten erst einmal auf der blauen Piste. Die 2. Gruppe war mit Frau Kleinhans und Herr Müller unterwegs. Während die eine Gruppe noch ein bisschen übte, fuhren die anderen derweil steilere Abhänge. Es passierten die ein oder anderen kuriosen Pannen und Stürze, doch keiner wurde verletzt und wir hatten alle sehr viel zum Lachen. Zur Mittagszeit trafen sich alle in einer Hütte um Mittag zu essen und sich aufzuwärmen. Als alle gestärkt waren ging es wieder auf die Piste. Nach ein paar Abfahrten waren alle kaputt und die Heimreise konnte starten. Auf der Heimfahrt wurde viel geschlafen und Musik gehört. Um ca. 21:00Uhr sind alle heil an der Schule von ihren Eltern abgeholt worden. Insgesamt haben wir gemeinsam einen tollen Tag verbracht und möchten gerne wieder mit der Schule Skifahren gehen.

(Ann-Sophie & Johanna)
Unser Ausflug in die Kletterarena Heilbron

Am 2. Februar fuhren wir, 13 Schülerinnen und Schüler, mit Frau Platz und Frau Dippold in die Kletterarena nach Heilbronn. Wir starteten um 7:30 Uhr an der RSB und waren um 8:30 Uhr am Ziel angelangt. Es gab verschiedene Kletterhöhen: 6m, 8m, 10m, 12m, 14m, 16m, 18, teilweise mit Überhang oder normal. Darüber hinaus gab es auch Bouldern, also ungesichtertes Klettern in kleinen Höhen an komplexeren Bahnen. Es geht dabei also nicht in die Höhe, sondern eher schief und ungefähr 3m hoch.

Am Anfang haben wir eine kurze Einführung zum Klettern bekommen über die Klettergurte und wie man sich verhält. Dann ging es los. Wir wurden von zwei Mitarbeitern der Arena gesichert. Um 11:45 Uhr sind wir wieder in Richtung RSB gestartet. Alle hatten die Zeit über großen Spaß am Klettern und fanden es schade, dass die Zeit so schnell vorbei war und es zurückging. Hoffentlich dürfen wir sowas nochmal machen !

(Kency Götz)
Wintersporttag Wandern

Am Donnerstag, den 01.02.2018 führte die Realschule Boxberg ihren alljährlichen Wintersporttag durch. Hierbei konnten die Schüler aus mehreren Aktivitäten auswählen. Die Gruppe für das Wandern des Wintersporttages wurde in drei Gruppen aufgeteilt mit den dazugehörigen Lehrern Frau Vierkorn, Frau Köhnlein und Herr Böhrer (Verpflegung Frau Meixner). Die Gruppen mussten mit einem Geocachinggerät ihre Koordinaten eingeben, sodass ihnen eine Route angezeigt wurde. Die Routen führten zu mehreren Stationen mit weiteren Koordinaten, diese leiteten die einzelnen Gruppen zu einem Schatz.
Um 8.00 Uhr ging es dann für die Wanderer los. Gespannt liefen die Schüler ihre Wege. Nachdem sie von der Schule gestartet waren, liefen sie über den Schweigerner Fahrradweg zur Sporthalle bis zum Pavillon von Schweigern. Dort legten sie eine Pause ein mit Tee und Vesper. Nach der Pause ging es zur letzten Station. Dort bekamen die Gruppen ihre letzten Koordinaten. Nun gingen die Schüler gespannt zu dem Platz, an dem der Lohn für ihr Wandern lag. Der Schatz führte sie wieder zurück zur Realschule Boxberg, wo in einer Sportgarage der Lohn für die harte Arbeit auf die Schüler wartete. Trotz regnerischem Wetter erfreuten sich die meisten Schüler an dieser Kombination aus Wandern und Schnitzeljagd.