Sie sind hier:

Theater Radix

Musical mit den Grundschulen

Fußballturnier Krautheim

Chorfreizeit Salzburg

Kennenlerntage 2018

Science Academy

Mathe macht stark

Neue Fünftklässler

Projekt Schulteich

Projekt Wittenstein

Emil und die Detektive

Abschlussprüfung 2018

Sporttag 2018

Studienfahrt Berlin 2018

BNT-Woche 2018

Struthof/Straßburg 2018

Verabschiedung Frau Rüttiger

Streitschlichtereinführung

Frühlingsfest 2018

Improtheater

Mottowoche 2018

Wintersporttag 2018

Eurokomprüfung 2018

Sternsinger 2018

Weihnachtskonzert 2017

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Datenschutz

Impressum

Rechtliche Hinweise

Am Montag, den 04. Juni 2018, haben wir uns um 7:30 Uhr an der Realschule Boxberg getroffen, um unsere 6 stündige Fahrt nach Berlin zu beginnen. Gegen 16 Uhr sind wir dann endlich in Berlin angekommen. In unserer Unterkunft, dem Hotel „Transit“, wurden wir herzlich empfangen und durften dann auch sofort in unseren Zimmern einchecken. Danach sind wir noch im Deutschen Bundestag zu Besuch gewesen und wurden dort von Alois Gerig empfangen. Dieser hat uns einen Einblick in sein Leben als Politiker gegeben. Danach haben wir uns noch einen Vortrag über das Reichstagsgebäude angehört. Und damit war dann auch schon der erste Tag unserer Abschlussfahrt zu Ende.
Der nächste Tag hat mit der Stadtrundfahrt „Hop on – Hop off“ um 10 Uhr begonnen. Nach dieser Tour, bei der wir sehr viele Sehenswürdigkeiten Berlins sehen konnten, haben wir uns in Kleingruppen aufgeteilt und durften in der Stadt selbständig erkunden. Der letzte Programmpunkt war dann der Besuch in der Jugenddisco „Matrix“. Mit uns waren dort auch noch viele andere Klassen.

Am Mittwoch sind wir dann zur Gedenkstätte an die Bernauer Straße gegangen. Nachdem wir vieles über die Geschehnisse dort während der Mauer (1961 – 1989) gelernt haben, sind wir dann ins „Berliner Dungeon“ gegangen. Trotz viel Geschrei und Momenten, in denen man erschrocken ist, haben es zum Glück alle überlebt ��. Am Abend besuchten wir noch gemeinsam das Stasi-Museum Hohenschönhausen.
Der Donnerstag hat mit dem Wahlprogramm angefangen: Entweder man hat ein paar Prominente im „Madame Tussauds“ besucht oder man ist in den Zoo gegangen. Eine weitere Gruppe hat sich den Fernsehturm angeschaut. Bei hitzigen Temperaturen und viel Sonnenschein haben wir dann eine Rundfahrt auf der Spree unternommen. Am Abend ging es dann noch in das Musical „Ghost – Nachricht von Sam“ im Theater des Westens.

Leider ging die Woche so schnell vorbei, dass wir uns am Freitag nach dem Besuch des Holocaust-Mahnmals sofort auf den Heimweg gemacht haben.

Vielen Dank an die drei Coaches Frau Faulhaber-Palmert, Frau Kleinheinz und Herrn Kaludra, die uns auf diese großartige Abschlussfahrt begleitet haben und mit denen man hin und wieder Scherze machen konnte. Auch ein großes Dankeschön an alle Eltern, die uns diese schöne Abschlussfahrt ermöglicht haben. Unser Dank gilt auch Frau Fürle, weil sie uns ihr Vertrauen geschenkt hat. Herzlichen Dank auch an Alois Gerig, der uns das Leben eines Politikers etwas nähergebracht und uns durch den Deutschen Bundestag geführt hat.

Anna-Lena Remar, Klasse 10b